Guidelines

Guidelines zur Behandlung von Aphasien

Ziel der vorliegenden Leitlinien ist es, eine Entscheidungshilfe für Ärztinnen und Ärzte bezüglich der logopädischen / neuropsychologischen Versorgung von Erwachsenen mit Aphasie nach Hirnschädigungen (z.B. Hirnschlag, Trauma, Status nach Entzündung, Infektionen, Operationen) bereitzustellen.

 

Aphasien sind erworbene Sprachstörungen in Folge von Hirnschädigungen. Sie werden durch meist linkshemisphärische Läsionen verursacht, die in erster Linie den perisylvischen Kortex einschliesslich Inselrinde, aber auch subkortikale Strukturen (Thalamus, Basalganglien) der dominanten Hemisphäre umfassen. Die Störungen betreffen alle expressiven und rezeptiven sprachlichen Fähigkeiten, also Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen.

 

Aphasische Störungen sind mit einem erheblichen Handicap im sozialen und familiären Leben verbunden und stellen eine wesentliche Beeinträchtigung für die schulische und berufliche Wiedereingliederung dar.

 

Guidelines deutsch (pdf)

Empfehlungen zur Behandlung von Aphasien aus Schweiz Med (pdf)
Forum 2006;66:555-560